Verbindungsabbrüche beim Logitech G930

Lesedauer: ~2 Minuten

Das Logitech G930 ist ein recht beliebtes wireless Headset mit 7.1-Surround-Sound. Lange Zeit war auch bei mir eben jenes Headset im Einsatz. Allerdings hat Logitech bei diesem Gerät einen, meines Erachtens nach, fatalen Fehler begangen:

Dieses wireless Headset sendet im 2,4GHz Frequenzbereich, was vor allem für die Leute, die WLAN nutzen ein Problem sein könnte. Logitech hat sich hier nämlich dazu entschieden, den gleichen Frequenzbereich wie der IEEE 802.11b, g und n WLAN Standard zu nutzen.

Hierdurch kann es nun dazu kommen, dass es zu Störungen beim Headset kommt oder die Verbindung komplett abgebrochen wird, da es zu Interferenzen mit dem WLAN kommt. Dies ist natürlich sehr ärgerlich und definitiv nicht das Verhalten, was man sich bei seinem Headset wünscht.

Um gegen dieses Problem vorzugehen, gibt es zwei Möglichkeiten:

Kanal ändern

Logitech erlaubt über die mitgelieferte Software leider keine Änderung daran, auf welchem Kanal gesendet wird. Hier kann man somit nur eine Änderung beim WLAN Gerät selbst vornehmen. Dies kann ein WLAN fähiger Router sein oder aber auch ein Access Point. Normalerweise stehen diese Geräte bei der Kanalwahl immer auf Auto. Tests von mir und Berichte von anderen haben ergeben, dass etwa bei Kanal 6 die meisten Probleme mit dem Headset auftreten. Man sollte bei seinem WLAN Gerät daher den Modus Auto deaktivieren und manuell einen Kanal wählen, welcher möglichst weit von Kanal 6 entfernt ist. Hier bieten sich Kanal 1 oder Kanal 11 an. Erfahrungsgemäß gibt es dort die geringsten Überschneidungen mit dem Headset.

WLAN Standard ändern

Statt, dass man b, g oder n auf seinem WLAN Gerät verwendet, kann man sich auch komplett von dem 2,4GHz Frequenzbereich trennen und auf den IEEE 802.11a Standard setzen. Dieser sendet im 5GHz Bereich und interferiert somit überhaupt nicht mit dem Headset. Dieser Standard wird allerdings nicht immer von allen Endgeräten unterstützt.

Schlusswort

Mit beiden genannten Punkten kann man recht gut die Verbindungsprobleme mit dem Logitech G930 in den Griff bekommen. Allerdings ist dies nur möglich, wenn man Zugriff auf das WLAN hat. Lebt man beispielsweise in einem Mehrparteienhaus, so kann man zwar Eingriff in die eigene WLAN Infrastruktur nehmen, ist aber nicht vor Interferenzen durch andere Netzwerke geschützt.